Vertragspartner falsch bezeichnet

Tatsächlich ist die erneute Aufmerksamkeit für dieses Thema zum Teil auf die Zunahme von Beschwerden von Arbeitnehmern zurückzuführen, die sich nicht für eine Arbeitslosenversicherung qualifizieren (unabhängige Auftragnehmer erhalten auch nicht den gleichen Schutz wie vollzeitrechtlich beschäftigte Vollzeitbeschäftigte). Als Workaround legen einige Unternehmen die Arbeitslosenversicherung für Arbeitnehmer beiseite, die sie als unabhängige Auftragnehmer für Bundessteuerzwecke ausweisen, sagt John Barrie, Partner bei Bryan Cave. Die Höhe der Investitionen des mutmaßlichen Auftragnehmers in Anlagen und Ausrüstungen. Die allgemeine Regel ist, dass eine Person ein unabhängiger Auftragnehmer ist, wenn der Zahler das Recht hat, nur das Ergebnis der Arbeit zu kontrollieren oder zu leiten und nicht, was getan wird und wie es getan wird. Die Arbeitgeber möchten vielleicht noch in diesem Jahr überprüfen, wie sie ihre Arbeitnehmer kennzeichnen, da Beamte des Bundes und der Länder geloben, gegen die Fehleinstufung von Arbeitnehmern als unabhängige Auftragnehmer vorzugehen. Die DOL leitet ihre Position aus dem Präzedenzfall der Justiz ab. Da der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten keine einzige Regel oder einen einzigen Test für die Feststellung festgelegt hat, ob eine Person ein unabhängiger Auftragnehmer oder ein Angestellter ist, hebt das DOL sieben Faktoren hervor, die der Gerichtshof als bedeutsam erachtet hat: scholar.google.com/scholar_case?case=12156401043773771981&q=abc+test+independent+contractor&hl=en&as_sdt=2006 Darüber hinaus haben Arbeitnehmer, die fälschlicherweise als unabhängige Auftragnehmer eingestuft wurden, in der Regel ein geringeres Einkommen und wenig wirtschaftliche Sicherheit. Ein Bericht aus dem Jahr 2008 stellte fest, dass Hafen-Lkw-Fahrer, die fälschlicherweise als unabhängige Auftragnehmer in New York und New Jersey eingestuft wurden, einen durchschnittlichen Jahreslohn von 28.000 US-Dollar verdienten. Dies belief sich auf knapp 10 Dollar pro Stunde, und weil sie fälschlicherweise als unabhängige Auftragnehmer eingestuft wurden, erhielten sie keine vom Arbeitgeber gesponserten Gesundheitsleistungen oder eine Rente. [34] Das IRS verfügt über einen “Right-to-Control”-Test, der verwendet wird, um festzustellen, ob eine Person ein Mitarbeiter oder ein unabhängiger Auftragnehmer ist. Die IRS sagt, dass die Fakten, die den Grad der Kontrolle und Unabhängigkeit belegen, in drei grundlegende Kategorien fallen: Arbeitgeber Fehleinstufung ihrer Mitarbeiter als unabhängige Auftragnehmer ist ein weit verbreitetes Phänomen in den Vereinigten Staaten. Der Internal Revenue Service (IRS) schätzt, dass Arbeitgeber Millionen von Arbeitnehmern landesweit fälschlicherweise als unabhängige Auftragnehmer eingestuft haben. [1] Während einige Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer irrtümlich als unabhängige Auftragnehmer einstufen, klassifizieren Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer oft absichtlich, um die Arbeitskosten zu senken und die Zahlung staatlicher und bundesstaatlicher Steuern zu vermeiden.

Comments are closed.